Barlavento

Kap Verde umfasst 15 Inseln, neun von ihnen sind bewohnt. Neben der Unterteilung zwischen bewohnt und unbewohnt lässt sich der Inselstatt in Ilhas de Barlavento und Ilhas de Sotavento einteilen. Der Begriff  Barlavento bezieht sich auf die Insellage und steht für Inseln über dem Wind. Dazu gehören São Nicolau, Boa Vista, Santo Antão, Sal, Raso, São Vicente, Branco und Santa Luzia.

Klimatische Merkmale der Barlaventos

Die Temperaturen der Inseln über dem Wind liegen im Jahresdurchschnitt leicht unter den Temperaturen der südlichen Inseln. Das Wort „Barlavento“ weist auf die dominanten Winde hin. Wörtlich ist der Ausdruck in etwa mit „dem Wind zugewandt“ übersetzbar. Die Barlavento-Inseln liegen demnach in einer Lage, die sich gegen den Wind, in diesem Fall den Nordostpassat richtet. Der Einfluss des Windes sorgt für eine leichte Abkühlung der Luft auf den genannten Inseln.