Liste der Städte in Kap Verde


Die größte Stadt und damit auch die Hauptstadt Kap Verdes stellt Praia dar. In der Stadt und in der Umgebung leben rund 114.000 Einwohner. Damit lebt ein Großteil der Gesamtbevölkerung in der Hauptstadt. An der Einwohnerzahl gemessen folgen nach Praia Mindelo, Santa Maria und Pedra Badejo.

Die Hauptstadt Praia

Praia befindet sich auf Santiago, der größten Insel der Kapverden. Innerhalb des Zentrums leben rund 60.000 Menschen. Die Umgebung ist von Vulkanbergen geprägt. Der Stadtkern befindet sich auf einem Hügel, der sich über dem Hafen von Praia erhebt. Auf diesem Plateau errichten die Portugiesen die ersten Siedlung, aus der sich später die Hauptstadt entwickelte. Zu den bedeutendsten Bauwerken im Stadtkern zählen der Regierungspalast und die Hauptkirche. Außerdem befindet sich hier der Hauptmarkt Praias, auf dem es jeden Tag sehr lebhaft zugeht.

Mindelo

Neben Praia gilt Mindelo als ein wichtiges Wirtschaftszentrum. Die Stadt befindet sich auf der Insel Sao Vicente und dient als Wohnort für etwa 80 Prozent der Inselbewohner. Mindelo besitzt den größten Hafen von Kap Verde und gilt zudem als kulturelles Zentrum, in dem sich zahlreiche Stile vermischen, sei es bei Musik, Theater oder Kunst. Jedes Jahr finden in Mindelo Theaterfestivals und Festspiele statt. Von hier stammen auch die internationalen Musikstile, für die Kap Verde berühmt ist, darunter der Morna und der Coladeira.

Santa Maria

Mit rund 17.000 Einwohner ist Santa Maria deutlich kleiner als die beiden größten Orte Mindelo und Praia. Sie befindet sich im Süden der Insel Sal. Ursprünglich war Santa Maria ein reiner Fischerort. In den letzten Jahren hat sich hier jedoch der Tourismus stärker als in allen anderen Städten von Kap Verde durchgesetzt. Daher befinden sich an der Küste heutzutage zahlreiche neue Hotels. Vorteilhaft für die Entwicklung war eindeutig die Nähe Santa Marias zum größten Flughafen der Kapverden. Der Amílcar Cabral International Airport liegt etwa 20 Kilometer entfernt.

Pedro Badejo

In Pedro Badejo leben etwa 10.000 Menschen. Die Stadt befindet sich wie Praia auf der Insel Santiago, allerdings an der Ostküste. Pedro Badejo besitzt einen kleinen Hafen und einen großen Stausee, der für die Bewässerung des Umlands sorgt. Er entstand im Jahr 2006. Dank des Stausees lassen sich mit einer Tröpfchenbewässerung etwa 64 Hektar Ackerland versorgen. In dem Gebiet um die Talsperre befinden sich daher über 100 Bauernhöfe